Verkauf eines internationalen inhabergeführten mittelständischen Maschinen- und Anlagenbauers im Rahmen einer Nachfolgeregelung.

Ausgangssituation:
Durch den Verkauf wollten die Inhaber eines mittelständischen Maschinen- und Anlagenbauers den Fortbestand des Unternehmens im Rahmen einer geregelten Altersnachfolge sichern. Verkaufsobjekt war ein mittelständisches Unternehmen bestehend aus

Vertriebsgesellschaft und separatem Produktionsunternehmen auf dem Gebiet der systemunterstützten Flugzeugbetankung mit einem Umsatz von 9 Millionen Euro und 75 Mitarbeitern.

Realisierung:
Ausgangspunkt des Projekts war die Analyse des Unternehmens, die Erstellung der Verkaufsunterlagen sowie ein umfangreicher internationaler Marktresearch. Auf dieser Grundlage erfolgte der Verkauf des Unternehmens an einen

börsennotierten Konzern, der als Systemanbieter für Maschinen und elektrotechnische Anlagen im Umfeld der bodengestützten Flugzeugversorgung eine marktführende Position inne hat. Die Aufbereitung der konsolidierten wirtschaftlichen und finanziellen Kennzahlen sowie die steuerliche Transaktionsstrukturierung erfolgte in Zusammenarbeit mit der zum Partner-Netzwerk der FALK & Co Gruppe gehörenden Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern unter Leitung der FALK & Co Corporate Finance.